Wertevermittlung und pastorale Arbeit in Kitas

Mit der Frage "Wie werden Werte vermittelt?" hat sich kürzlich die Fachtagung "Wertvolle Kita – Werte und Wertvorstellungen im Elementarbereich" beschäftigt. Die Veranstaltung in der Akademie Franz Hitze Haus war im Rahmen des Projekts "Kita – Lebensort des Glaubens" von den Verantwortlichen Kathrin Wiggering (Projektleitung) und Sebastian Mohr (Referent des Franz Hitze Hauses für Erziehung, Schule und Bildung und Projektmitarbeiter) organisiert worden.

Weitere Info

 

Orientierungsrahmen bitet Hilfestellung bei der Kita-Pastroral

"Der Kindergarten emanzipiert sich", hat es Pfarrer Johannes Hammans aus Coesfeld, Vorsitzender der KTK-Diözesan-AG Münster beim Abschluss der ersten Projektphase des Bistumsprojekts (NRW-Teil) "Kita – Lebensort des Glaubens" auf den Punkt gebracht. Und zwar dadurch, fügte Dr. Andreas Leinhäupl hinzu, "dass die Art, wie Kindern in katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum der christliche Glaube vermittelt werden kann, wie pädagogischen und pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...

Weitere Info

 

Projekt "Kita – Lebensort des Glaubens" bis Ende 2018 verlängert

Das Anfang 2014 begonnene Kooperationsprojekt von Bischöflichem Generalvikariat und Caritasverband für die Diözese Münster e.V. "Kita – Lebensort des Glaubens" wird vorerst bis Ende 2018 fortgesetzt. Der Kirchensteuerrat des Bistums hat die hierzu notwendigen finanziellen Mittel auf Vorschlag der Kooperationspartner freigegeben. Das Projekt, das im NRW-Teil des Bistums stattfindet, hat die Aufgabe, das pastorale Qualitätsprofil der katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum...

Weitere Info

 

Fachtagung zur Qualifizierung von Erziehern und pastoralen Mitarbeitern

Die Kindertagesstätte (Kita) ist für die Kleinsten ein Ort, um zu toben und zu spielen, aber auch um Gott und den Glauben zu erleben. Um Erzieherinnen und Erzieher sowie pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Umgang mit diesen Themen fit zu machen, haben sich rund 50 Frauen und Männer bei einer zweitägigen Fachtagung in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster mit dem Thema Qualifizierung beschäftigt. Dabei informierten sie sich nicht nur fachlich über verschiedene...

Weitere Info

 

Vier Ahlener Kitas beenden Projekt "Kita – Lebensort des Glaubens"

Auch die Kleinsten können sich schon ganz groß einbringen. Das haben die Kinder der vier Ahlener Kindertagesstätten St. Andreas, St. Marien, St. Johannes Nepomuk und St. Elisabeth beim großen Abschlussfest des Projektes "Kita – Lebensort des Glaubens" am 24. Juni gezeigt.

Weitere Info

 

Kita-Projekt "Uferbogen" in Duisburg-Walsum offiziell beendet

Mit einem großen Fest hat die Pfarrei St. Dionysius in Duisburg-Walsum das Kita-Projekt "Uferbogen – Pastorale Ideen am Rande" am 26. Juni offiziell beendet. Zu dem Fest mit dem Thema "Kleine Piraten" waren rund 250 große und kleine Gäste auf den Wiesenhügel an der Walsumer Rheinfähre gekommen.

Weitere Info

 

Kita-Projekt in Seppenrade erfolgreich beendet

„Kita – Lebensort des Glaubens“: Nach eineinhalb Jahren ist dieses Projekt für die Kindertagesstätten (Kitas) in Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinden St. Felicitas in Lüdinghausen und St. Dionysius in Seppenrade im Rosengarten Seppenrade am 12. Juni mit einem Fest beendet worden – zumindest offiziell. Denn, erklärte Projektleiter Dr. Andreas Leinhäupl, es sei eigentlich erst ein Anfang. „Ich hoffe“, pflichtete ihm Alice Zaun, Pastoralreferentin in Lüdinghausen, bei „dass die während...

Weitere Info

 

Logo Bistum Münster