Eine Glaubenstruhe für die Kita

„Gemeinsam leben – miteinander feiern.“ Mit diesem Motto startete die katholische Kirchengemeinde Clemens August Graf von Galen aus Hamm am 16. Januar in das Projekt „Kita – Lebensort des Glaubens“. Im Pfarrzentrum informierte Standortbegleiterin Viola Fromme-Seifert zu Beginn der Veranstaltung 40 pädagogische Fachkräfte aus drei Kitas und das Pastoralteam der Pfarrei über die Inhalte des Projekts.

Weitere Info

 

St. Antonius Recklinghausen ist mit an Bord

Am 13. Januar ist der Startschuss gefallen: mit einem Einkehrtag ist die Pfarrei St. Antonius aus Recklinghausen in das Projekt "Kita – Lebensort des Glaubens“ eingestiegen. Der leitende Pfarrer Aloys Wiggeringloh und die Standortbegleiterin Karolin Kramer begrüßten die knapp 100 Teilnehmenden aus den Kitateams, dem Pastoralteam und einige Ehrenamtler und führten in das Projekt ein. Mit dem Lied "Wo zwei, oder drei in meinem Namen versammelt sind" wurde der gemeinsame Geist beschworen, das...

Weitere Info

 

„Gönnen Sie den Kindern den Zauber der Geschichte“

Wir leben in einer Gesellschaft, in der der Glaube des Einzelnen immer mehr zu einer Privatsache wird. Gleichzeitig gewinnt Spiritualität in Institutionen zunehmend an Bedeutung. Die katholische Kita ist ein solcher spiritueller Ort. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff „Spiritualität“? Die Fachtagung „Spiritualität und ästhetische Bildung im Kita-Alltag“ in der Akademie Franz Hitze Haus ist am vierten Dezember dieser Frage nachgegangen.

Weitere Info

 

Wertevermittlung und pastorale Arbeit in Kitas

Mit der Frage "Wie werden Werte vermittelt?" hat sich die Fachtagung "Wertvolle Kita – Werte und Wertvorstellungen im Elementarbereich" beschäftigt. Die Veranstaltung in der Akademie Franz Hitze Haus war im Rahmen des Projekts "Kita – Lebensort des Glaubens" von den Verantwortlichen Kathrin Wiggering (Projektleitung) und Sebastian Mohr (Referent des Franz Hitze Hauses für Erziehung, Schule und Bildung und Projektmitarbeiter) organisiert worden.

Weitere Info

 

Orientierungsrahmen bietet Hilfestellung bei der Kita-Pastroral

"Der Kindergarten emanzipiert sich", hat es Pfarrer Johannes Hammans aus Coesfeld, Vorsitzender der KTK-Diözesan-AG Münster beim Abschluss der ersten Projektphase des Bistumsprojekts (NRW-Teil) "Kita – Lebensort des Glaubens" auf den Punkt gebracht. Und zwar dadurch, fügte Dr. Andreas Leinhäupl hinzu, "dass die Art, wie Kindern in katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum der christliche Glaube vermittelt werden kann, wie pädagogischen und pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...

Weitere Info

 

Logo Bistum Münster