breaking news...breaking news..

Zur Info: Fortbildungsprogramm 2020

Das Fortbildungsprogramm 2020 wird im November verschickt und zeitgleich auch auf dieser Seite online gestellt. Anmeldungen sind ab dem 9. Dezember hier über diese Seite möglich.

 

 

Fortbildungsprogramm 2019

Liebe Interessierte an den Fortbildungsangeboten,

auf dieser Seite finden Sie die verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen nach Rubriken aufgelistet.

Das Ampel-System informiert Sie über den Anmeldestatus:

grün = freie Plätze,
gelb = nur noch wenige Plätze frei,
rot = Veranstaltung ausgebucht. Anmeldung zur Warteliste möglich.

Angebote finden
Klicken Sie einfach den gewünschten farbigen Bereich unten an - dort finden Sie eine Übersicht der angebotenen Veranstaltungen.

Anmeldung absenden
Über das Feld „Anmeldung zum Kurs“ gelangen Sie auf die Anmeldemaske. Nach Absenden der Anmeldung erhalten Sie eine automatisierte E-Mail. Um die Anmeldung erfolgreich abzuschließen müssen Sie das in dieser E-Mail eingeblendete blaue Feld „Anmeldung bestätigen“ anklicken.

Fachtagungen

Mein Gott, dein Gott, kein Gott. (2019-101)

Interreligiöse und interkulturelle Bildung in der Kita

Deutschland ist ein Einwanderungsland und unsere Gesellschaft wird zunehmend multikultureller und multireligiöser. Ein Spiegel dieser gesellschaftlichen Entwicklungen sind die katholischen Kindertageseinrichtungen. Alltag ist, dass diese Einrichtungen von Kindern und Familien mit unterschiedlichen Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen besucht werden. Die katholischen Kindertageseinrichtungen sind für jedes Kind offen und setzen sich dafür ein, alle Lebensbezüge, Erfahrungen, Interessen und Fragen aller Kinder und Familien einzubeziehen.

Deutschland ist ein Einwanderungsland und unsere Gesellschaft wird zunehmend multikultureller und multireligiöser. Ein Spiegel dieser gesellschaftlichen Entwicklungen sind die katholischen Kindertageseinrichtungen. Alltag ist, dass diese Einrichtungen von Kindern und Familien mit unterschiedlichen Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen besucht werden. Die katholischen Kindertageseinrichtungen sind für jedes Kind offen und setzen sich dafür ein, alle Lebensbezüge, Erfahrungen, Interessen und Fragen aller Kinder und Familien einzubeziehen. Dabei treten aber auch bei pädagogischen Fachkräften, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Trägern unterschiedliche Fragen und Unsicherheiten auf. Wie geht man mit der religiösen Pluralität in einer katholischen Kita um? Wie gelingt es, anderen Kulturen auch einen Raum zu geben? Wie kann die Pfarrei und wie können pastorale Mitarbeiter/innen die anspruchsvolle Aufgabe der interreligiösen und interkulturellen Bildung unterstützen? Wo bleibt da das katholische Profil? Können und dürfen wir überhaupt muslimische, jüdische oder buddhistische Feste feiern? Wie können Familien eingebunden werden? Gibt es Grenzen des multireligiösen Lernens?
Stadtdekanat
Münster
Kursnummer
2019-101
Referent/in
Prof. Dr. Timm Albers (Inklusive Pädagogik, Paderborn), u.a.
Ort
Akademie Franz Hitze Haus, Münster
Termin/e
26. November 2019
Uhrzeit
9.30 Uhr bis 17 Uhr (Stehkaffee ab 9 Uhr)
Zielgruppe
Pädagogische Mitarbeiter/innen, Leitungen, Verbundleitungen, Hauptamtliche in der Pastoral, Verantwortliche für Aus- und Fortbildung von Erzieher/innen und pastoralen Mitarbeiter/innen
Hinweis/e
Zu dieser Veranstaltung geht Ihnen ein gesonderter Flyer zu, dem Sie den genauen Tagungsverlauf sowie die Namen der Referentinnen und Referenten entnehmen können.
Kosten
keine
Anmeldefrist
12.11.2019
Maximale Teilnehmerzahl
150

Spirituelle Auszeiten

„Komm, mach mit uns die Welle!“ Join the crew! (2019-219)

Neu an Bord als pädagogische Mitarbeiterin/pädagogischer Mitarbeiter in einer katholischen Kita

Die Ausbildung ist abgeschlossen, das Anerkennungsjahr bestanden. Das ist wie ein solide gebautes Schiff, gut gerüstet, um den sicheren Hafen zu verlassen und die Reise durch das Berufsleben anzutreten.

Die Ausbildung ist abgeschlossen, das Anerkennungsjahr bestanden. Das ist wie ein solide gebautes Schiff, gut gerüstet, um den sicheren Hafen zu verlassen und die Reise durch das Berufsleben anzutreten. – Und jetzt Segel setzen und Leinen los?! Doch woher weht der Wind? Was ist das Ziel meiner Reise? Wer oder was ist mein Kompass? Was hilft mir, in stürmischen Zeiten den Kopf über Wasser zu halten? Was habe ich für die Reise im Gepäck? Ein Schiff braucht Zusammenarbeit und ein gut funktionierendes Team, in dem jeder eine wichtige Rolle trägt. Da sind verschiedene Talente gefragt: es braucht gelassene Köpfe und ruhige Gemüter, die den Wind im Blick haben und die Route berechnen. Zieht ein Sturm auf braucht es kräftige und reaktionsschnelle Macher, die in wenigen Sekunden die Segel einholen und das Schiff an den nächsten Anleger bringen. Welche Rolle trage ich auf dem Schiff? Gemeinsam wollen wir uns bei einem Tag auf oder am Fluss über den Start ins Berufsleben in der katholischen Kita austauschen. Dabei lassen wir den Alltag zurück an Land, wechseln die Perspektive auf die Dinge und suchen gemeinsam nach dem geeigneten Platz an Bord. Am Ende des Tages gibt es neben dem Kennenlernen und dem Austausch mit Gleichgesinnten über die Erlebnisse und Erfahrungen am Berufsstart in der katholischen Kita auch Proviant, Anker und Ideen für den eigenen Seesack.
Stadtdekanat
Münster
Kursnummer
2019-219
Referent/in
Thorsten Ferge (Pastoralreferent), Karolin Kramer (M.Ed. Katholische Theologie/Gesundheit und Pflege, Hildegardisschule Münster und WWU Münster), Imke Sievers (Pastoralreferentin)
Ort
MS Günther und Haus der Verbände, Münster
Termin/e
25. Oktober 2019
Uhrzeit
9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Zielgruppe
Junge Erwachsene, die (seit kurzem) als pädagogische Mitarbeite-rin/pädagogischer Mitarbeiter in einer katholischen Kita arbeiten
Kosten
keine
Anmeldefrist
20.10.2019
Maximale Teilnehmerzahl
25

Wo bin ich denn hier gelandet …?! (2019-221)

Als neue pädagogische Mitarbeiterin/neuer pädagogischer Mitarbeiter in einer katholischen Kita arbeiten

Sie arbeiten zum ersten Mal in einer katholischen Kita? Sie sind in den ersten Tagen, Wochen, Monaten Ihrer Tätigkeit dort auf Bekanntes, aber auch auf Neues oder vielleicht auch Überraschendes oder Irritierendes gestoßen? Sie wissen vielleicht noch nicht genau, was die Kita mit der Pfarrei zu tun hat? Wozu Pfarreiräte und Kirchenvorstände da sind und wen es dort sonst noch alles in diesem Netzwerk der Gemeinde gibt? Sie kennen die Strukturen und Zuständigkeiten im Bistum Münster noch nicht so genau und möchten gerne mehr darüber erfahren? Sie fragen sich, was kann/muss/darf ich, wenn es um die religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Familien geht? Sie merken, dass die Kinder Sie mit ihren Fragen oder Aussagen manchmal ganz schön „ins Schwitzen bringen“ und sie dabei auch an die Frage stoßen, wie Sie eigentlich selbst zum christlichen Glauben stehen?

Sie arbeiten zum ersten Mal in einer katholischen Kita? Sie sind in den ersten Tagen, Wochen, Monaten Ihrer Tätigkeit dort auf Bekanntes, aber auch auf Neues oder vielleicht auch Überraschendes oder Irritierendes gestoßen? Sie wissen vielleicht noch nicht genau, was die Kita mit der Pfarrei zu tun hat? Wozu Pfarreiräte und Kirchenvorstände da sind und wen es dort sonst noch alles in diesem Netzwerk der Gemeinde gibt? Sie kennen die Strukturen und Zuständigkeiten im Bistum Münster noch nicht so genau und möchten gerne mehr darüber erfahren? Sie fragen sich, was kann/muss/darf ich, wenn es um die religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Familien geht? Sie merken, dass die Kinder Sie mit ihren Fragen oder Aussagen manchmal ganz schön „ins Schwitzen bringen“ und sie dabei auch an die Frage stoßen, wie Sie eigentlich selbst zum christlichen Glauben stehen? Wenn Sie …

-          - eine oder mehrere dieser Fragen mit „ja“ beantworten können,

-          - neugierig auf den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sind, denen es ähnlich geht wie Ihnen,

-          - zudem Lust dazu haben, auch der Frage nachzugehen, was das alles eigentlich mit Ihren eigenen Vorstellungen, Ihrem eigenen Glauben zu tun hat,

... dann freuen wir uns auf das Kennenlernen und den Austausch mit Ihnen.
Stadtdekanat
Münster
Kursnummer
2019-221
Referent/in
Marcus Bleimann (Theologe, Historiker, Theomobil e.V.), Sebastian Mohr (Erziehungswissenschaft M.A., Theologie M.A., Akademie Franz Hitze Haus, Münster), Kathrin Wiggering (Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin M.A., Caritasverband für die Diözese Münster e.V.)
Ort
Akademie Franz Hitze Haus, Münster
Termin/e
14. November 2019 und 11. Dezember 2019
Uhrzeit
jeweils 9.30 Uhr bis 17 Uhr (Stehkaffee ab 9 Uhr)
Zielgruppe
Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die noch nicht lange in der katholischen Kita tätig sind
Kosten
keine
Anmeldefrist
28.10.2019
Maximale Teilnehmerzahl
20

Methodenworkshops

Weitere Angebote und Hinweise

Studientag für Studierenden an den katholischen Berufskollegs im Bistum Münster: Kleine Menschen, große Fragen! (2019-404)

„Gibt es mehr als einen Gott?“, „Wie viele Götter sind im Himmel?“

„Wieso, weshalb, warum?“ – Kinder staunen, beobachten, entdecken, philosophieren unentwegt. Und sie fragen – diese kleinen aber auch ganz großen Fragen, die die Erwachsenen zum Staunen bringen und manchmal sprachlos werden lassen.

"Wieso, weshalb, warum?“ – Kinder staunen, beobachten, entdecken, philosophieren unentwegt. Und sie fragen – diese kleinen aber auch ganz großen Fragen, die die Erwachsenen zum Staunen bringen und manchmal sprachlos werden lassen.

Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und damit auch bei der religiösen Orientierungs- und Sinnsuche zu begleiten ist eine von vielen Aufgaben, die Erzieherinnen und Erzieher in ihrem beruflichen Alltag meistern müssen. Kitas sind zugleich ein Spiegel unserer Gesellschaft, die sich verändert und in der es viele verschiedene Kulturen und Religionen gibt.

Wie also das Kind auf seiner religiösen Sinnsuche begleiten? Wie also mit religiöser und kultureller Unterschiedlichkeit der Kinder umgehen, ohne dass jemand zu kurz kommt? Wie religiös sprachfähig sein, ohne Kinder zu überfordern?

à Studierende der Fachschule für Sozialpädagogik fragen, ein Forscher antwortet.

Im Rahmen eines Studientags wird Prof. Dr. Albert Biesinger, ehemaliger Leiter des Katholischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR) und Leiter zahlreicher Forschungsprojekte zur Werteerziehung und religiöser Erziehung in Familien und Kindertagesstätten, mit Ihnen, den Studierenden, darüber ins Gespräch gehen, wie die aktuellen Anforderungen der religiösen und religionspädagogischen Bildung und Erziehung in der Kita bewältigt werden können.

Stadtdekanat
Münster
Kursnummer
2019-404
Referent/in
Prof. Dr. Albert Biesinger (ehemaliger Leiter des Katholischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR) und Leiter zahlreicher Forschungsprojekte zur Werteerziehung und religiöser Erziehung in Familien und Kindertagesstätten)
Ort
Aula Hildegardisschule Münster
Termin/e
27.11.2019
Uhrzeit
08:00 - 13:00 Uhr
Zielgruppe
Studierende der Fachschulen für Sozialpädagogik im Bistum Münster
Kosten
keine
Anmeldefrist
12.11.2019
Maximale Teilnehmerzahl
150

Fortbildungen für pastorale Mitarbeiter/innen

Kitas in der Begegnung mit Sterben, Tod und Trauer begleiten (2019-502)

Wenn es um die Themen Sterben, Tod und Trauer geht, sind nicht die Kinder gehemmt, sondern wir Erwachsene.

Wenn es um die Themen Sterben, Tod und Trauer geht, sind nicht die Kinder gehemmt, sondern wir Erwachsene. Als pastorale Mitarbeiterin/pastoraler Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit, Kindern schon früh positive Impulse für ein freies Aufwachsen in der Begegnung mit diesen Themen zu geben, in dem Sie sich und den pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kita diese Themen zu-muten und zu-trauen. In diesem Seminar werden wir uns zum einen selber Zeit und Raum schenken, um eigene Gedanken zu einem Thema zu ermöglichen, das gerne vermieden oder in der Hektik des Alltags auf später oder auf den Notfall verschoben wird. Dabei ist es befreiend, sich der eigenen Endlichkeit zu widmen, um das Leben zu verstehen. Zum anderen soll es darum gehen, wie wir Erzieherinnen und Erziehern den Rücken stärken können, mit Kindern authentisch und offen die Themen Sterben, Tod und Trauer aufzugreifen und die natürliche Neugierde der Kinder zu unterstützen. Das gelingt am besten, wenn wir uns klar machen, was wir glauben (und was nicht), was uns Angst macht und worin wir Hoffnung schöpfen. Auch Kinder haben dazu eigene Vorstellungen und Gedanken. Durch den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen werden wir bereichert und bekommen eine Vorstellung über die Pluralität der Wahrnehmungen zu diesen Themen.
Kreisdekanat
Recklinghausen
Kursnummer
2019-502
Referent/in
Cécile Droste zu Vischering (Diplom-Psychologin, Personal- und Business Coach, Münster)
Ort
HVHS Gottfried Könzgen, Haltern
Termin/e
7. November 2019 bis 8. November 2019
Uhrzeit
10 Uhr am ersten Tag; bis 17 Uhr am zweiten Tag
Zielgruppe
Pastorale Mitarbeiter/innen aus dem gesamten Bistum Münster
Hinweis/e
Eine Übernachtung ist vorgesehen.
Kosten
keine
Anmeldefrist
31.10.2019
Maximale Teilnehmerzahl
16

SpiritualitätEN! im Kosmos Kita (2019-503)

Erziehenden-Teams lebensdienlich begleiten

Christlich-spirituelle Begleitung will inspirierend und lebensdienlich sein.

Christlich-spirituelle Begleitung will inspirierend und lebensdienlich sein. Wie gelingt dies in einem Arbeitsbereich, in dem Menschen mit unterschiedlichen religionsbiografischen Voraussetzungen und vielfältigen Lebensdeutungen zusammenkommen? Inwieweit bieten klassisch-christliche Inhalte und Formen dafür heute einen tragfähigen Zugang? Der Tagesworkshop gibt Raum für kollegialen Austausch auf Basis von theoretischen und praktischen Impulsen. Im Blick sind insbesondere Lebensfragen Erziehender, ihre Spiritualitäten im säkularen Kontext sowie die Grenzen und Chancen der geistlichen Begleitung.
Kreisdekanat
Steinfurt
Kursnummer
2019-503
Referent/in
Dr. Boris Krause (Theologe, Caritasverband für die Diözese Münster e.V.)
Ort
Gertrudenstift Rheine-Bentlage
Termin/e
20. November 2019
Uhrzeit
10 Uhr bis 17 Uhr (Stehkaffee ab 9.30 Uhr)
Zielgruppe
Pastorale Mitarbeiter/innen aus dem gesamten Bistum Münster
Kosten
keine
Anmeldefrist
11.11.2019
Maximale Teilnehmerzahl
25

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Nachgefragt...

Ansprechpartner/innen

Fachstelle Kita-Pastoral/BGV Münster Leitung des Aktionsprogramms        
Marcus Bleimann
Telefon:0251 495-577
bleimann@bistum-muenster.de

Leitung des Aktionsprogramms      DiCV Münster
Kathrin Wiggering
Telefon: 0251 8901-254
wiggering@caritas-muenster.de

Sekretariat und Sachbearbeitung
Vanessa Fliß
Telefon: 0251 495-551
kita-aktionsprogramm@bistum-muenster.de

Begleitung des Aktionsprogramms Akademie Franz Hitze Haus
Sebastian Mohr
Telefon: 0251 9818-460
mohr@franz-hitze-haus.de

Mitarbeiterin des Aktionsprogramms (Kooperation Uni Münster)
Karolin Thater
thater@bistum-muenster.de

Mitarbeiterin des Aktionsprogramms (Kooperation Uni Bochum/ZAP)
Alina Brinkmann
alina.brinkmann@rub.de

Kooperationspartner

Logo Bistum Münster