Es sind noch Plätze frei!

  • "Gottes Schöpfung erleben"

    Mit Kindern unterwegs im Auftrag von Gottes Schöpfung - das ist ein Anliegen der katholischen Kita, die nachhaltig, fair und gerecht sein will. Doch was bedeutet das für mich persönlich, aus religions- pädagogischer Sicht und im Kita-Alltag? Die „Praxisbörse Schöpfung“ füllt diese Fragen durch theoretischen Input, Erfahrungsberichte aus der Kita-Praxis, Workshops mit bunten metho- dischen Angeboten und Raum für Austausch.

  • Fachtag: Werte im Kita-Alltag

    Die ersten sieben Lebensjahre sind prägend für die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen. Genau aus diesem Grund finden sich in allen Kita-Konzeptionen Hinweise zur Wertevermittlung. Wie aber leben wir unsere christlichen Werte? Und, wie können wir mit Kindern auf die Suche nach Antworten gehen? Dieser Fachtag soll dazu dienen, sich mit dem eigenen Alltag auseinander zu setzen und Anregungen für die Kita-Praxis zu erhalten.

Eine Glaubenstruhe für die Kita

 „Gemeinsam leben – miteinander feiern.“ Mit diesem Motto startete die katholische Kirchengemeinde Clemens August Graf von Galen aus Hamm am 16. Januar in das Projekt „Kita – Lebensort des Glaubens“. Im Pfarrzentrum informierte Standortbegleiterin Viola Fromme-Seifert zu Beginn der Veranstaltung 40 pädagogische Fachkräfte aus drei Kitas und das Pastoralteam der Pfarrei über die Inhalte des Projekts. Nach der Einführung wartete eine große Überraschung auf die Teilnehmenden: die Glaubenstruhe. – Zum Artikel gelangen Sie hier.

  • Fortbildungsprogramm 2018

    Größer und bunter, altbewährt und doch neu. So präsentiert sich das Fortbildungsprogramm 2018. "Es finden sich grundlegende Erzähltraditionen in der Bibel und der Geschichte der Kirche", erläutert Projektleiterin Kathrin Wiggering. "Darum haben wir dieses Mal einen thematischen Schwerpunkt auf den Bereich der freien Erzählungen gelegt."

    Hier gelangen Sie zu Programm und Anmeldung.

  • "Check-up: Kita-Pastoral!"

    Der "Check-Up: Kita-Pastoral!" bietet vielfältige Diskussions- und Gesprächsanregungen zu Fragen und Themen rund um das Projekt „Kita – Lebensort des Glaubens“: Ein möglicher Baustein für die Weiterentwicklung der Kita-Pastoral. Der Bogen ist auch im Word-Format verfügbar. Dazu schicken Sie bitte eine Mail an: projekt-kita@bistum-muenster.de

    Zum "Check-up"-Download

Kita - Lebensort des Glaubens

Kindertageseinrichtungen sind die pastoralen Orte der Zukunft. Durch die katholischen Kitas ist die katholische Kirche im Bistum Münster flächendeckend in den Sozial- und Lebensräumen der Menschen präsent. Nirgendwo sonst ist die Kontaktfläche zu Kindern und Eltern so groß, wie in den Kindertageseinrichtungen. Und nirgendwo anders treffen so viele Menschen mit unterschiedlichen sozialen, kulturellen und religiösen Hintergründen aufeinander. 

Gleichzeitig sind katholische Kitas Orte eines gelebten Glaubens. Doch was bleibt vom katholischen Profil der Einrichtungen angesichts einer immer pluraler werdenden Gesellschaft und im Zuge innerkirchlicher Veränderungen? Die Einbindung der Kitas in den pastoralen Auftrag der Pfarrei spielt dabei eine entscheidende Rolle. 

Das Projekt "Kita - Lebensort des Glaubens" zielt darauf ab, Kooperationen und Vernetzungen zwischen allen am "System Kita" Beteiligten zu fördern. Denn das Vernetzen der Arbeitsbereiche sowie die kompetente Begleitung der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Pastoralteam und weitere Fachleute sind die Grundlage dafür, dass die Kita für alle Menschen, die sich dort aufhalten und begegnen, ein Lebensort des Glaubens sein kann.

Logo Bistum Münster