• Wir suchen Sie und Ihre Kita!

    Sie haben Interesse am Projekt "Kita - Lebensort des Glaubens"? Sie wollen daran teilnehmen, wissen aber nicht wie? Da haben wir etwas für Sie: Im Flyer "Projektstandorte" finden Sie alle Infos rund um das Projekt, zur Idee, die dahinter steckt, zum Projektverlauf und zum Bewerbungsverfahren. Denn wir wollen neue Standorte in die Begleitung durch das Projekt aufnehmen. Kindertageseinrichtungen sind als pastorale Orte für die lokale Kirchenentwicklung von zentraler Bedeutung. Nirgendwo sonst treffen so viele Menschen mit unterschiedlichen sozialen, kulturellen und religiösen Hintergründen aufeinander.

  • Katholische Kita und ich?!

    Sie sind zum ersten Mal als pädagogischer Mitarbeiter oder pädagogische Mitarbeiterin in einer katholischen Kita tätig? Sie sind in während Ihrer Tätigkeit in dieser Kita auf Bekanntes, aber auch auf Neues, Überraschendes oder Irritierendes gestoßen? Sie fragen sich, was die Kita eigentlich mit der Pfarrei zu tun hat und was es mit der religionspädagogischen Arbeit auf sich hat? Und Sie wollen sich Ihres eigenen Glaubens vergewissern oder das Fundament dazu stärken? ... Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann haben wir etwas für Sie. Schauen Sie einfach rein!

Auf der Suche nach sich selbst

Dem Einerlei des Alltags entfliehen, den eigenen Körper spüren, die Sinne schärfen – der Traum Vieler in unserer technologisierten Welt. 20 Erzieherinnen aus dem Bistum Münster haben drei Tage lang die gewohnten Pfade verlassen und sich auf das Abenteuer „Pilgern auf dem Jakobsweg“ eingelassen, das von dem Projekt „Kita – Lebensort des Glaubens“ im Rahmen des Fortbildungsangebots durchgeführt wurde. Von Rheinberg am Niederrhein bis zum Schloss Pesch in Meerbusch führte die Pilgerinnen ihre 51 Kilometer lange Route. ... weiter

20 Erzieherinnen erreichen zusammen mit ihrem Pilgervater Ralf Peters (Mitte) glücklich ihr Ziel: Schloss Pesch.
Immer der gelben Muschel nach: Drei Tage lang sind die Erzieherinnen auf dem westfälischen Jakobsweg gepilgert.
Ab und zu blieb Zeit für einen entspannten Blick auf Vater Rhein und das Treiben der Containerschiffe.

Im Spiel von Gott erzählen

Von Geburt an ist der Mensch ein spirituelles Wesen. Er staunt und fragt, sucht und denkt nach über die Geheimnisse und Grenzen des Lebens. Oft fällt es ihm schwer, diese Gefühle und Gedanken in Worte zu fassen. Godly Play – Gott im Spiel ist dabei eine Möglichkeit, Glaube und Bibel spielerisch zu entdecken und sie mit eigenen, individuellen Lebensgeschichten zu verknüpfen. In der Münsteraner Akademie Franz Hitze Haus haben sich zehn Erzieherinnen zu zertifizierten Godly Play-Erzählerinnen fortbilden lassen.. ... weiter

Kita - Lebensort des Glaubens

Kindertageseinrichtungen sind die pastoralen Orte der Zukunft. Durch die katholischen Kitas ist die katholische Kirche im Bistum Münster flächendeckend in den Sozial- und Lebensräumen der Menschen präsent. Nirgendwo sonst ist die Kontaktfläche zu Kindern und Eltern so groß, wie in den Kindertageseinrichtungen. Und nirgendwo anders treffen so viele Menschen mit unterschiedlichen sozialen, kulturellen und religiösen Hintergründen aufeinander. 

Gleichzeitig sind katholische Kitas Orte eines gelebten Glaubens. Doch was bleibt vom katholischen Profil der Einrichtungen angesichts einer immer pluraler werdenden Gesellschaft und im Zuge innerkirchlicher Veränderungen? Die Einbindung der Kitas in den pastoralen Auftrag der Pfarrei spielt dabei eine entscheidende Rolle. 

Das Projekt "Kita - Lebensort des Glaubens" zielt darauf ab, Kooperationen und Vernetzungen zwischen allen am "System Kita" Beteiligten zu fördern. Denn das Vernetzen der Arbeitsbereiche sowie die kompetente Begleitung der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Pastoralteam und weitere Fachleute sind die Grundlage dafür, dass die Kita für alle Menschen, die sich dort aufhalten und begegnen, ein Lebensort des Glaubens sein kann.

Ansprechpartner

Projektleitung
Kathrin Wiggering
Telefon: 0251 8901-254
wiggering@caritas-muenster.de

Sekretariat und Sachbearbeitung
Vanessa Fliß
Telefon: 0251 495-551
projekt-kita@bistum-muenster.de

Projektbegleitung Franz Hitze Haus
Sebastian Mohr
Telefon: 0251 9818-460
mohr@franz-hitze-haus.de

Projektmitarbeiterin (Kooperation Uni Münster)
Karolin Kramer
Telefon: 0251 8329-220
kramer-k@bistum-muenster.de

Projektmitarbeiterin (Kooperation Uni Bochum/ZAP)
Alina Brinkmann
alina.brinkmann@rub.de

Kooperationspartner

Logo Bistum Münster